Menü Startseite Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Date
10.06.2021

Weitere Lockerungen im Akademiebetrieb

Im Zuge der ab dem 7. Juni 2021 geltenden, neuen Corona-Verordnung ist es auch der Kunstakademie Karlsruhe möglich, die Auflagen im Lehrbetrieb weiter zu lockern. Dies ist jedoch nur umsetzbar, wenn die Kernregelungen der Verhinderung der Verbreitung des Virus weiter strengstens eingehalten werden.

Es gelten weiterhin generell folgende Schutzmaßnahmen:

  • Zutrittsverbot von Personen, die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen oder einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen
  • Abstandspflicht von 1,50 m
  • Hygieneregeln
  • Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske
  • Kontaktnachverfolgung (neu: Zusätzliches Angebot über Luca App; QR-Codes hängen an den Eingängen)

Das Rektorat hat am 8. Juni 2021 - unter der Annahme von gleichbleibend stabilen Inzidenzwerten in Karlsruhe unter 50 - folgendes beschlossen:

  • Vorlesungen, Seminare und Klassenbesprechungen mit den künstlerischen Professorinnen und Professoren können unter Einhaltung der generellen Schutzmaßnahmen wieder innerhalb und außerhalb der Gebäude in Präsenz stattfinden.
  • Die verantwortliche Lehrperson hat zu kontrollieren, dass bei jeder/jedem Teilnehmenden entweder ein negativer, tagesaktueller Test oder ein Impf- oder ein Genesenennachweis vorliegt.
  • Die Beschränkung der Personenzahl in den Ateliers bei der selbständigen Arbeit am eigenen Werk (Zahlen an den Türen) muss beibehalten werden, da ansonsten die generellen Schutzmaßnahmen nicht eingehalten werden können.
  • Die Ateliergebäude der Akademie sind in einem Zeitfenster von 7 – 21 Uhr (auch samstags) geöffnet.
  • Die Öffnung der Sommerausstellung auch mit Publikum gemäß der dann gültigen Corona-Verordnung für Museen wird weiter angestrebt.

Rektorat
10.6.2021