Menü Startseite Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Studieninformationstag an der Kunstakademie Karlsruhe

Eine Einladung in die Gebäude, Ateliers und Werkstätten

Informationsveranstaltungen, Werkstattbesichtigungen, Atelierbesuche, Kostprobe einer kunsthistorischen Vorlesung und Führungen durch die Bibliothek und Werkstätten

Mittwoch, 16. November 2022, von 10 – 16 Uhr in der Reinhold-Frank-Str. 81

Die Kunstakademie Karlsruhe beteiligt sich am zentralen Studieninformationstag des Landes Baden-Württemberg. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Gymnasien haben beim Studieninfotag der Akademie die Gelegenheit, sich über das Studium an der Kunsthochschule zu informieren. Dafür gibt es Schulfrei.

Aber auch Studieninteressierte, bei denen das Abitur u.U. schon eine Weile zurückliegt oder die zwischenzeitliche einen anderen Ausbildungsweg gegangenen sind, sind beim Studieninfotag herzlich willkommen. Die Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang „Freie Kunst“ beinhalten kein erfolgreich abgelegtes Abitur. Die Begabtenprüfung ermöglicht den Zugang zum Studium.

Die Kunstakademie Karlsruhe vertritt zwar die künstlerischen Disziplinen Malerei / Grafik und Bildhauerei, doch künstlerisch sind keinerlei Grenzen gesetzt. Alle zeitgemäßen künstlerischen Ausdrucksformen, wie etwa Performance, Film, Fotografie, Medien-, Installations- und Objektkunst, sind selbstverständlicher Bestandteil der künstlerischen Praxis in den studentischen Ateliers.

Kunst lässt sich an der Kunstakademie Karlsruhe in zwei Studiengängen studieren: Freie Kunst sowie Bachelor of Fine Arts /Master of Education – Künstlerisches Lehramt mit Bildender Kunst.

Der Studieninfotag am 16. November beginnt um 10 Uhr im Vortragssaal der Akademie, Reinhold-Frank-Straße 81. Der Rektor, Prof. Marcel van Eeden, begrüßt die an einem Kunststudium interessierten Schülerinnen und Schüler. Gleich anschließend liefert Dr. Thomas Schlereth, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bildungswissenschaften und Fachdidaktik an der Hochschule, Informationen zum Lehramtsstudium – Bachelor/Master. Um 11 Uhr steht der Studiengang Freie Kunst im Mittelpunkt. Franz Ackermann, Professor für Malerei, erläutert den Studienverlauf. Zurück an die Schule: Was kommt nach dem Lehramtsstudium? — Diese Frage wird ab 12 Uhr von Daniel Klapheck, Fachberater Bildende Kunst am Regierungspräsidium, beantwortet.

Die Kunstakademie Karlsruhe bietet den Lehramtsstudiengang IMG – Intermediales Gestalten - als Erweiterungsfach an. IMG kann das zweite wissenschaftliche Beifach ersetzen. Hierzu gibt es ab 13 Uhr alles Wissenswerte. Eine Kostprobe einer kunsthistorischen Vorlesung mit Prof. Dr. Rainer Metzger ist ab 14.00 Uhr zu erleben. Ab 15.00 Uhr stehen schließlich Studierende Rede und Antwort. Sie geben Erfahrungsberichte zur Bewerbung und zum Studienverlauf.

Das Ende des Studieninfotags an der Kunstakademie Karlsruhe ist etwa um 16 Uhr.

Begleitend werden Besichtigungen der Werkstätten und studentischen Ateliers der Kunstakademie angeboten. Studierende führen die Schülerinnen und Schüler durch die Gebäude. Eine Klasse öffnet ihre Tür. Ein Büchertisch stellt Veröffentlichungen der Akademie und ihrer Professoren vor.

Zum Studieninfotag ist dieses Jahr keine Anmeldung notwendig. Teilnahmebestätigungen können bei Bedarf ausgestellt werden.

Der Studieninformationstag im Überblick

10.00 – 10.15 Eröffnung der Veranstaltung durch Rektor Prof. Marcel van Eeden. Gleich danach INFORMATIONEN ZUM LEHRAMTSSTUDIUM BA/MA, Dr. Thomas Schlereth, Akademischer Mitarbeiter

11:00 INFORMATIONEN ZUM STUDIUM DER FREIEN KUNST – Bildhauerei / Malerei /Grafik, Prof. Franz Ackermann

12:00 WAS KOMMT NACH DEM LEHRAMTSTUDIUM? – Daniel Klapheck, Fachberater Bildende Kunst am Regierungspräsidium

13.00 IMG – INTERMEDIALES GESTALTEN. Erweiterungsfach im Studiengang Lehramt, Dr. Thomas Schlereth, Akademischer Mitarbeiter

14.00 KOSTPROBE EINER KUNSTHISTORISCHEN VORLESUNG, Prof. Dr. Rainer Metzger

15.00 STUDIERENDE STEHEN REDE UND ANTWORT: Erfahrungsberichte zum Studienverlauf und zur Bewerbung

Ergänzend: Besichtigungen der Werkstätten, Ateliers und der Fachbibliothek. Studienberatung. Büchertisch im Foyer mit Katalogen der Akademie und ihrer Professorinnen und Professoren.

Kontakt