Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Deutscher Fotobuchpreis für Tino Zimmermann

Tino Zimmermann, Student im dritten Semester bei Prof. Daniel Roth, wurde für sein Projekt „Developments“ mit dem Deutschen Fotobuchpreis in Stuttgart ausgezeichnet. Insgesamt 750 Fotobücher wurden eingereicht. Tino Zimmermann war einer von acht Preisträgerinnen und Preisträgern.

Das Buch beschreibt die persönliche Geschichte des 1990 geborenen Künstlers, der in der Loslösung von einer Suchterkrankung, verbunden mit einer psychischen Erkrankung, die Fotografie für sich entdeckte. Das Fotografieren war für ihn die Möglichkeit, zurück in einen strukturierten Alltag zu finden. Die zwischen 2011 und 2016 entstandenen Arbeiten dokumentieren in dem rund 450 Seiten starken Fotoband ungeschönt das oft triste Leben in der Abgeschiedenheit der brandenburgischen Provinz, in der Tino Zimmermann aufwuchs. Er setzt sich mit sozialpolitischen Fragestellungen, wie etwa den Nachwirkungen des DDR-Regimes in seiner Heimat und der häufig damit verbundenen Perspektivlosigkeit seiner Altersgenossen auseinander, die in das gerade vereinigte Deutschland hineingeboren wurden. Von 2016 bis 2018 studierte Tino Zimmermann Fotojournalismus und Dokumentarfotografie in Hannover. 2018 begann er seine künstlerische Ausbildung an der Kunstakademie Karlsruhe, bei der die Fotografie einen tragenden Anteil hat.

Dr. Nobert Moos, Direktor des Forums für Fotografie in Köln, hielt die Laudation auf „Developments“ bei der Preisverleihung in Stuttgart. Mit seinen herausragenden Fotografien, mit seinem kreativen Design, das vielleicht bei einem großen Verlag gar nicht hätte realisiert werden können, ist dieses von der Jury prämierte Buch in Form, Inhalt und ablesbarer Entstehungsgeschichte ein Meilenstein im Self Publishing, aber auch in der Gestaltung eines Fotobuches“, lobte Moos den Autor und die Veröffentlichung.

Das Buch, das als Künstleredition in sechs Exemplaren vorliegt, wartet auf Veröffentlichung, ist aber unter folgendem Link einsehbar:
https://www.youtube.com/watch?v=z7MNsGEKUaU