Homepage Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Werkvortrag. Michael Hirschbichler

Mit der Herangehensweise eines Mythologen erforscht Michael Hirschbichler kulturelle, soziale, politische, wissenschaftliche und religiöse Konstruktionen verschiedener Zeiten und Kulturen. In seiner mehrere Disziplinen und Medien umfassenden Praxis montiert er Bilder, Objekte, geplante und gebaute Räume und konkrete Orte, Erzählungen und Verhaltensweisen zu einem dichten Zeichenkosmos. Dieser ist durchzogen von Ideologien und Inszenierungen, Spannungen und Konflikten, Hoffnungen, Utopien und Verheißungen, wobei die Grenzen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, zwischen Realität und Imagination verschwimmen. Hierdurch verfolgt Michael Hirschbichler einen Verständnismodus der gegenwärtigen Wirklichkeit, der nicht auf der rationalen Erklärung ihrer Elemente gründet, sondern auf deren Verwandlung in Bruchstücke einer großangelegten und in bestimmter Weise zeitlosen Mythologie.